Heft 12 - Oktober 2014

Sie können dieses Heft zum Preis von 15 € nachbestellen.

Anlässlich des 70. Jahrestags der Befreiung Kopstals von den deutschen Besatzern beschäftigt sich das umfangreiche Sonderheft ausschließlich mit dem Briefwechsel des jungen Kopstalers Francis Thimmesch, der im Zweiten Weltkrieg gegen seinen Willen an der Front gegen Russland eingesetzt war.

Francis Thimmesch

Durch Veröffentlichen der Briefe, die der junge Kopstaler Zwangsrekrutierte Francis Thimmesch von der Front aus an seine Familie schickte, möchten wir an alle erinnern, die unter der Naziherrschaft leiden mussten.


Bei ausgewählten Artikeln können Sie die ersten Seiten als Leseprobe aufrufen. Die Leseproben haben eine kleinere Auflösung als die Druckversion.


Lex Jacoby: Waffenträger wider Willen

Mike Anen, Jean Weiss: Aus dem Comité

Romain Adam: E Wuert zu Koplescht - fréier an hott an zu dësem Heft

Steve Kayser: Erënneren u schwéier Zäiten

Rosch Ecker: Lëtzebuerg ënnert der Nazi-Okkupatioun

Fernand Heischling: De Francis Thimmesch an der Wehrmacht

Jean Weiss: Dem Francis seng Krichskorrespondenz

Francis Thimmesch: Bréiwer a Postkaarten

Fernand Heischling: Wat kann dem Francis geschitt sinn?


© Koplescht - fréier an hott, 2018