Extra

Hier veröffentlichen wir Ergänzungen zu verschiedenen Artikeln in unseren Broschüren.


Kopstaler Lied

Jängy Muller stellt im Heft 14 die Geschichte und die Bedeutung des „Kopstaler Lieds“ vor.

Sie können in einen kurzen Auszug aus der Aufnahme mit Jean Kandel und dem Chor „am Becheler“ hineinhören:


Eine CD mit zwei Versionen des Kopstaler Lieds können Sie durch Überweisen von 5 Euro auf unser Bankkonto BCEE LU88 0019 2855 8554 5000 (Koplescht - fréier an hott) bestellen.

  • Die erste Version mit einer Strophe von Pierre Rech wurde am 14. November 1981 vom Bridel-Wormer Chor am "Festival du chant et du vin“ aufgenommen.
  • In der zweiten Aufnahme von Jean Kandel wird das Lied vom Chor „am Becheler“ so gesungen, wie die älteren Kopstaler es in Erinnerung haben.


Aufstellen des Missionskreuzes

Missiounskräiz, 1953

Rosch Ecker berichtet im Heft 15 von der Missionierung durch zwei Ordensgeistliche 1953 in der Kopstaler Pfarrei. In der Broschüre konnten wir nur einen Teil der Fotos veröffentlichen, die das Aufstellen des Missionskreuzes mit der Prozession zeigen.

Hier finden Sie weitere Fotos und ebenfalls die Namen (soweit bekannt) der Personen auf den Bildern.

© Koplescht - fréier an hott, 2017