Architektur-Erbe und Dorfnatur in Kopstal 2016

Fotos: Christina Mayer, Mike Anen, Fernand Schoos – 29. Mai 2016

Auf Initiative der Kopstaler Geschichtsfreunde und in Zusammenarbeit mit dem Umweltsyndikat SICONA und dem nationalen Denkmalschutz unternahmen vierzig interessierte Bürgerinnen und Bürger einen Rundgang durch Kopstal.

Dank ausführlicher Erklärungen von Christina Mayer von „Sites et monuments“ erfuhren die Spaziergänger Wissenswertes über die Baugeschichte schützenswerter Häuser und ehemaliger Höfe im Dorf. Claudine Junck und Fernand Schoos wiesen auf Tiere und Pflanzen hin, die ihren Lebensraum im Dorfkern gefunden haben.

Passend dazu konnte ein Schwarzstorch beim Flug über die Ortschaft beobachtet werden. Höhepunkt war die Besichtigung der Innenräume des Kopstaler Pumpwerks, mit dem die Stadt Luxemburg mehrere ihrer Viertel mit Kopstaler Quellwasser versorgt.

Beim Ehrenwein, zu dem die Gemeinde Kopstal am Ende der Promenade geladen hatte, konnten sich die Teilnehmer in regen Gesprächen mit den Tourleitern über ihre Erlebnisse austauschen.


© Koplescht - fréier an hott, 2018